What I Am Working On: Gems & Daisies

I have been away for the weekend and had no time to sew but I finished a bunch of nine patch blocks for my next pattern sample last week. It is the last of the four crib quilts that I gave away but wrote instructions for. And once again I used bright colours on a dark blue background, I just love how this makes the colours pop. The daisies will be appliquéd, and I haven’t even started on those blocks yet. I am hoping to get to it this week.

Nine Patch Blocks

Ich war das ganze Wochenende unterwegs auf einem Kurztrip, daher hatte ich keine Zeit zum Nähen. Ich habe aber inzwischen den vierten und letzten Babyquilt in Angriff genommen, für den ich eine Anleitung geschrieben, das Original aber verschenkt habe. Auch dieser hat wieder bunte Farben auf dunkelblauem Hintergrund. Mir gefällt einfach zu gut, wie das die Farben zum Leuchten bringt. Die Gänseblümchen fehlen noch, die applizierten Blöcke nehme ich (hoffentlich) diese Woche in Angriff.



COMMENTS
CATEGORIES: Sneak Peek
TAGS: , ,



Holly’s Tree Farm

Lori made this Christmas quilt using fabrics from the Moda fabric collection “Holly’s Tree Farm” by Sweetwater. The blocks are Christmas ornaments featuring different designs, and the pantograph I used to quilt this quilt is called “Christmas Trees”, it was just perfect for this project.

Hollys Tree Farm

Diesen Weihnachtsquilt hat Lori genäht und dafür Stoffe aus der Moda-Kollektion “Holly’s Tree Farm” von Sweetwater verwendet. Die Blöcke stellen Christbaumkugeln mit verschiedenen Motiven dar, und gequiltet habe ich mit dem Muster “Christmas Trees”, also Weihnachtsbäume, da mussten wir gar nicht lange überlegen.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Hedgehog Hootenanny

“Hedgehog Hootenanny” was made by Doris, using the Yellow Brick Road quilt pattern. The fabrics in fall colours feature hedgehogs, oak leaves and acorns, so we didn’t have to think about a pantograph for very long and went with “Oak Leaves and Acorns”. The quilt was named by Doris, she loves alliterations as much as I do. It will be donated to an assisted living home here in Chilliwack. Doris has made many quilts for them over the years, trying to provide all residents with a quilt of their own.

Hedgehog Hootenanny

Diesen Quilt hat Doris nach dem Muster “Yellow Brick Road” genäht. Auf den Stoffen in warmen Herbstfarben tummeln sich jede Menge Igel (englisches Wort “hedgehog”). Einer der Stoffe hatte Eichenlaub und Eicheln, so dass wir nicht lange überlegt haben, welches Quiltmuster sich anbietet, sondern griffen gleich zu “Oak Leaves and Acorns”. Den Namen “Hedgehog Hootenanny” hat sich Doris ausgedacht, sie mag Alliterationen genauso gern wie ich. “Hootenanny” ist ein veraltetes Wort für Party, ein geselliges Beisammensein mit Musik. Den Quilt hat Doris für ein Altersheim hier vor Ort genäht. Über die Jahre hat sie schon viele Quilts dort abgegeben, ihr Ziel ist es, dass jeder Bewohner einen eigenen Quilt hat.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



XXX’s and OOO’s

This is the second scrappy quilt top that Ginger asked me to quilt for her. The pattern is suitable for slightly larger leftovers as you need two triangles of the same fabric for each block. Alternating light and dark squares and strips form different shapes, depending on where you look, a very interesting pattern. The pantograph I used on this quilt is called “Fan Palm”.

XXXs and OOOs

Dieses Restetop ist das andere der beiden, die Ginger mir nach Weihnachten zum Quilten brachte. Es eignet sich gut für etwas größere Reste, da man für jeden Block zwei gleiche Dreiecke benötigt. Helle und dunkle Quadrate und Streifen wechseln sich ab und bilden verschiedene Sekundärmuster, je nachdem, wo man gerade hinschaut, ein sehr interessantes Design. Das Quiltmuster, das ich hierfür verwendet habe, heißt “Fan Palm”.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Barnyard Bash Block #3: Sally the Sheep

Enough with the snow already, it’s time for spring to arrive. This winter wasn’t as bad as the last one but I don’t need to see another snowflake until next year. For March we have Sally the Sheep joining our Barnyard Bash. I used flat cotton for the appliqué but wool would also be nice. Now that I am thinking about it, I should have piled wool rovings on top and free-motion stitched to keep the wool in place. That’s a technique I used a lot several years ago and completely forgot about. Sally will be available for free download until the end of the month and then move over to the shop. Don’t forget to download the pattern right away if you like it. And check back next month when Billy the Bunny will make his appearance for Easter.

Sally the Sheep

Wir hatten hier in der letzten Woche noch mehr als einmal Schnee, und ich habe jetzt langsam wirklich genug. Es wird Zeit, dass der Frühling kommt, auch wenn dieser Winter weniger Schnee gebracht hat als der letzte. Meinetwegen braucht es in diesem Jahr gar nicht mehr zu schneien. Jetzt is schon März, und Sally das Schaf gesellt sich zu unseren Tieren auf dem Bauernhof. Ich habe mit normalen Baumwollstoffen appliziert, aber ein Wollstoff hätte sich hier auch gut geeignet. Und jetzt, wo ich das schreibe, denke ich, ich hätte Wollfasern auf den Stoff legen sollen und dann freihändig darüber nähen. Mit dieser Technik habe ich früher gern gearbeitet, aber irgendwie ist das in Vergessenheit geraten. Sally steht bis zum Ende des Monats zum kostenlosen Download zur Verfügung, danach zieht sie in den Shop um. Wem sie also gefällt, sollte das Muster gleich speichern. Und im April wird dann pünktlich zu Ostern Billy der Hase erscheinen.


Edit: It’s April, and Sally moved over to the shop section. If you missed the free download, you can still purchase the pattern. If you missed the first three blocks, there is also a bundle available with a discount price.

Edit: Nun haben wir April, und Sally ist in den Shop umgezogen. Wer also den freien Download verpasst hat, kann das Muster dort noch erwerben. Wer die ersten drei Blöcke komplett verpasst hat, kann auch ein Bündel zum Sonderpreis erwerben.








COMMENTS
CATEGORIES: Block/Pattern of the Month
TAGS: , ,



Remembering The Past

Ginger is a very prolific quilter and had two more tops ready after Christmas. “Remembering The Past” is the name of the pattern she used for this quilt. It uses up a lot of leftover strips, and since I prefer scrap quilts with a background colour (my OCD can’t handle the chaos of a completely scrappy quilt) this is definitely a pattern to keep in mind. The pantograph that I used to quilt Ginger’s quilt is called “Ginger Star” – a coincidence but very fitting.

Remembering The Past

Ginger näht schnell und viel, und nach Weihnachten hatte sie zwei weitere Quilt Tops fertig. Das Muster, das sie für diesen Quilt benutzt hast, heißt “Remembering The Past”. Es eignet sich gut zur Resteverwertung von Streifen, und durch den hellen Hintergrund gefällt es mir besonders gut. Meine Zwanghaftigkeit kommt mit “echten” Restequilts ohne einheitliche Hintergrundfarbe immer noch nicht klar, das ist mir zu chaotisch. Aber diese Variante behalte ich sicher im Hinterkopf. Das Quiltmuster, mit dem ich Gingers Quilt gequiltet habe, heißt “Ginger Star” – ein Zufall, aber durchaus passend.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



New Pattern: Ohio Stars

The next pattern ready to be released is this cheerful interpretation of the traditional Ohio Star block. The stars in bright, modern colours sparkle against the dark blue background, and the colourful cornerstones in the dark sashing create an interesting secondary pattern. I actually thought about quilting it this way… accentuating the squares between the stars. But I couldn’t figure out what to do with that small remaining space between the stars, so I ended up quilting the Ohio Stars as blocks and the sashing with a different design. The pattern will be available with a discount until the end of the month, enter the code OHIO during checkout for 20% off.

Ohio Stars PPP018

Auch in diesem Monat habe ich es geschafft, eine neue Anleitung inklusive Musterstück fertigzustellen, meine fröhlich-bunte Interpretation des klassischen Ohio Star Blocks. Der dunkelblaue Hintergrund bringt die kräftigen Farben zum Leuchten, und die bunten Quadrate in den dunklen Zwischenstreifen bilden ein interessantes Sekundärmuster. Ich war sogar zunächst versucht, das auch so zu quilten, indem ich die Blöcke zwischen den Sternen betone. Aber dann wusste ich nicht so recht, was ich mit dem kleinen Reststück zwischen den Sternen machen sollte, also habe ich doch ganz traditionell die Blöcke gequiltet und die Zwischenstreifen mit einem anderen Muster. Die Anleitung gibt es bis zum Monatsende zu einem Einführungspreis, für einen 20%-Rabatt einfach beim Checkout den Code OHIO eintippen.




 




COMMENTS
CATEGORIES: Pattern
TAGS: , ,



Aiming for Accuracy Challenge Quilt

Eileen joined the “Aiming for Accuracy Challenge Quilt Along” by Canadian designer Michele Foster from Ottawa to build her quilting skills and made this pretty quilt in the process. It has a little bit of everything – mostly piecing but also some appliqué and even a few hexagons. I particularly like the blocks with the circles and how a different background for one of them creates a frame around the centre motif. The pantograph Eileen chose is called “Fleur de Swirl”.

Aiming For Accuracy

Dieser Quilt wurde von der kanadischen Designerin Michele Foster aus Ottawa entworfen und im Rahmen eines Quilt Alongs angeboten. Eileen nahm die “Quilting for Accuracy Challenge” an, übte sich in verschiedenen Techniken und nähte dabei dieses Top. Es ist von allem ein bisschen dabei – vor allem gepatchte Blöcke, aber auch ein paar Applikationen und sogar einige Hexagons. Mir gefallen besonders gut die applizierten Blöcke mit den Kreisen und wie durch den hellen Hintergrund hinter jeweils einem Kreis ein Rahmen um das Mittelmotiv herum entsteht. Das Quiltmuster, das Eileen gewählt hat, heißt “Fleur de Swirl”.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Canadian Maple Leaves

Charlene made this stunning quilt using Shania Sunga’s Canada Batiks. She had seen another quilt that I had quilted using the “Maple Sugar” pantograph and decided the design would be perfect for her project. The quilted maple leaves aren’t really visible in the pictures with all the intense red fabrics but look very pretty in reality and suit the quilt well.


Diesen Quilt in den kanadischen Nationalfarben hat Charlene genäht und dafür Stoffe aus der Canada Batik Serie von Shania Sunga verwendet. Sie hatte einen anderen Quilt gesehen, den ich mit dem Muster “Maple Sugar” gequiltet hatte und wusste sofort, dass sie dieses Muster für ihren Quilt haben wollte. Die gequilteten Ahornblätter lassen sich auf den Photos nicht gut erkennen, dafür sind die roten Stoffe zu kräftig, aber in Wirklichkeit sieht man sie besser, und sie passen sehr gut zu Charlenes Quilt.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Endangered Sanctuary

“Endangered Sanctuary” is the name of the Holly Taylor fabric collection that Brenda used for this cozy flannel quilt. The pantograph “Deer in the Woods” was just perfect for this project, matching the animals featured in the panels. The quilting isn’t very visible in the pictures, the fabrics are just too busy, it looks better in reality. And the dark brown flannel that Brenda chose for the back didn’t photograph at all, no amount of playing around with photo editing software could turn the pictures into something remotely usable for the blog, sorry about that.

Endangered Sanctuary

“Endangered Sanctuary” ist der Name der Stoffkollektion, entworfen von Holly Taylor, die Brenda für diesen Quilt verwendet hat. Als Quiltmuster bot sich natürlich sofort “Deer in the Woods” an, das passte gut zu den Motiven auf den Paneelen. Viel zu sehen ist von den Quiltlinien auf den Photos leider nicht, dafür sind die Stoffe einfach zu bunt. In Wirklichkeit sieht das deutlich besser aus. Und der dunkelbraune Flanellstoff, den Brenda für die Rückseite gewählt hat, ließ sich leider überhaupt nicht photographieren. Ich habe ewig versucht, die Bilder aufzuhellen und zu schärfen, so dass das Quiltmuster sichtbar wird, es hat aber leider nicht geklappt.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Victoria

This quilt was a very special project, one of those that you only come across once in a very long while. The top was made by Suttles and Seawinds in Mahone Bay, Nova Scotia and was given to Tami as a gift by the owner. Tami is not a quilter herself and asked me for help to finish it. I spent a lot of time thinking about how to quilt it. Usually I come up with plenty of ideas but this was a very different quilt top, so I asked anybody who would listen for advice and did a lot of research. I decided to stay away from the appliqué as much as possible and only stitched around the shapes of the buildings. In the larger appliquéd landscape shapes I followed the design of the fabrics, outlining the flowers and leaves etc. The fabric that was used for the ocean already had a nice circular pattern that made it easy to quilt swirls without having to mark anything. The green grassy background is filled with my version of McTavishing. I quilted a few details that are pretty much invisible in the pictures, the thread just blends too well with the background. The teapot and cup have steam rising, there is wind blowing towards the sailboats, a big water splash underneath the jumping orca and a beam of light coming from the lighthouse. And there was one big open area of green that I filled with the logo of the city of Victoria, the design went well with the background filler. The border print already had a lovely swag design, I quilted around it and added piano keys to fill the background. I am very happy with the result and that Tami trusted me enough to let me finish it for her.

Victoria

Dieser Quilt ist ein ganz besonderes Projekt, eines von der Sorte, dass einem nur ganz selten über den Weg läuft (und unter die Nadel kommt). Das Top stammt von Suttles and Seawinds in Mahone Bay, Nova Scotia, und Tami hat es von der Inhaberin geschenkt bekommen. Tami näht und quiltet selbst nicht und bat mich um Hilfe, um das Top in einen fertigen Quilt zu verwandeln. Normalerweise habe ich schnell viele Ideen, aber über diesen Quilt habe ich lange nachgedacht, recherchiert und überall um Meinungen und Anregungen gebeten. Schließlich habe ich beschlossen, mich von den Applikationen möglichst fernzuhalten und habe nur drumherum gequiltet bzw. bin bei den großen Gebäuden den vorgegebenen Linien gefolgt. Bei den applizierten Landschaftsstoffen habe ich das Muster des Stoffs nachgequiltet, also z.B. die Blumen und Blätter usw. Der blaue Hintergrundstoff hatte ein schönes Kreismuster, so dass ich Wellen/Kringel quilten konnte, ohne etwas markieren zu müssen. Den grünen Hintergrund habe ich mit meiner Version von McTavishing gefüllt. Viele Details lassen sich auf den Photos leider nicht erkennen, besonders das blaue Garn verschwindet sehr im Hintergrund. Über die Teekanne und -tasse habe ich Dampf gequiltet, Wind bläst in die Segel der Boote, unter dem Orca sind Wasserspritzer, und vom Leuchtturm geht ein Lichtstrahl aus. Für eine besonders große leere Stelle auf dem grünen Hintergrund bot sich das Logo der Stadt Victoria (Hauptstadt von British Columbia, auf Vancouver Island) an, es passte gut zum Hintergrundfüllmuster. Der Rand war dann wieder einfach zu quilten, da der Stoff das Muster schon vorgab. Ich habe drumherum gequiltet und den Hintergrund mit Piano Keys gefüllt. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, und ich bin froh, dass Tami mir ihr Top anvertraut hat.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



What I am Working On: Under The Stars

I am sewing faster than I can write patterns right now. I am almost done with another top for a crib quilt that I wrote a pattern for a long time ago. The original was given away to a friend and his wife for their baby in 2005. I made all these quilts over a period of three years or so and never noticed back then that three out of four featured bright colours on a dark background. This cheerful star quilt is the only exception with a cream background. Now I just have to find the time to quilt them all.

Under The Stars

Im Moment nähe ich schneller, als ich Anleitungen schreiben kann. Ein weiteres Top für einen Babyquilt ist fast fertig. Auch hier habe ich eine Anleitung geschrieben, die ich noch überarbeiten muss, und das Original vor Jahren (2005) an einen Schulfreund und seine Frau für ihr Baby verschenkt. Die ganzen Quilts, für die ich jetzt neue Musterstücke nähe, habe ich damals innerhalb von mehreren Jahren genäht, und erst heute ist mir aufgefallen, dass drei von vier Quilts leuchtende Farben auf dunklem Hintergrund haben. Dieser Quilt ist mit seinem cremefarbenen Hintergrund die einzige Ausnahme. Jetzt muss ich nur noch die Zeit finden, das alles auch zu quilten.



COMMENTS
CATEGORIES: Sneak Peek
TAGS: , ,



« Newer PostsOlder Posts »




Header Photo: "Third Weekend in October" Pieced and Quilted by Beatrice Rieske, Design by Ruth Powers of "Innovations"
© 2016 - 2017 Pumpkin Patch Patterns & Quilting - All rights reserved