Victoria

This quilt was a very special project, one of those that you only come across once in a very long while. The top was made by Suttles and Seawinds in Mahone Bay, Nova Scotia and was given to Tami as a gift by the owner. Tami is not a quilter herself and asked me for help to finish it. I spent a lot of time thinking about how to quilt it. Usually I come up with plenty of ideas but this was a very different quilt top, so I asked anybody who would listen for advice and did a lot of research. I decided to stay away from the appliqué as much as possible and only stitched around the shapes of the buildings. In the larger appliquéd landscape shapes I followed the design of the fabrics, outlining the flowers and leaves etc. The fabric that was used for the ocean already had a nice circular pattern that made it easy to quilt swirls without having to mark anything. The green grassy background is filled with my version of McTavishing. I quilted a few details that are pretty much invisible in the pictures, the thread just blends too well with the background. The teapot and cup have steam rising, there is wind blowing towards the sailboats, a big water splash underneath the jumping orca and a beam of light coming from the lighthouse. And there was one big open area of green that I filled with the logo of the city of Victoria, the design went well with the background filler. The border print already had a lovely swag design, I quilted around it and added piano keys to fill the background. I am very happy with the result and that Tami trusted me enough to let me finish it for her.

Victoria

Dieser Quilt ist ein ganz besonderes Projekt, eines von der Sorte, dass einem nur ganz selten über den Weg läuft (und unter die Nadel kommt). Das Top stammt von Suttles and Seawinds in Mahone Bay, Nova Scotia, und Tami hat es von der Inhaberin geschenkt bekommen. Tami näht und quiltet selbst nicht und bat mich um Hilfe, um das Top in einen fertigen Quilt zu verwandeln. Normalerweise habe ich schnell viele Ideen, aber über diesen Quilt habe ich lange nachgedacht, recherchiert und überall um Meinungen und Anregungen gebeten. Schließlich habe ich beschlossen, mich von den Applikationen möglichst fernzuhalten und habe nur drumherum gequiltet bzw. bin bei den großen Gebäuden den vorgegebenen Linien gefolgt. Bei den applizierten Landschaftsstoffen habe ich das Muster des Stoffs nachgequiltet, also z.B. die Blumen und Blätter usw. Der blaue Hintergrundstoff hatte ein schönes Kreismuster, so dass ich Wellen/Kringel quilten konnte, ohne etwas markieren zu müssen. Den grünen Hintergrund habe ich mit meiner Version von McTavishing gefüllt. Viele Details lassen sich auf den Photos leider nicht erkennen, besonders das blaue Garn verschwindet sehr im Hintergrund. Über die Teekanne und -tasse habe ich Dampf gequiltet, Wind bläst in die Segel der Boote, unter dem Orca sind Wasserspritzer, und vom Leuchtturm geht ein Lichtstrahl aus. Für eine besonders große leere Stelle auf dem grünen Hintergrund bot sich das Logo der Stadt Victoria (Hauptstadt von British Columbia, auf Vancouver Island) an, es passte gut zum Hintergrundfüllmuster. Der Rand war dann wieder einfach zu quilten, da der Stoff das Muster schon vorgab. Ich habe drumherum gequiltet und den Hintergrund mit Piano Keys gefüllt. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, und ich bin froh, dass Tami mir ihr Top anvertraut hat.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



New Pattern: Mouse Hunt

I didn’t expect to get the final edit done this week but eventually it took less time than expected. I am two months late but I finally published the “Mouse Hunt” pattern today. The original was designed and given away as a crib quilt but I am sure it appeals to cat lovers of all ages. When I came up with this idea in 2005 I had subscribed to Australian Patchwork and Quilting magazine, and I noticed that they featured a lot of projects that combined traditional pieced blocks with modern appliqué, and I really liked the idea. So instead of featuring a fancy quilting design in the alternate blocks of the Double Irish Chain, I appliquéd cats in bright colours. And on a side note, I found the perfect backing fabric for my new sample: multi-colour paw prints!

EDIT: If you already bought the pattern and have trouble with the download,  please contact me. I updated the pattern with a better picture, and the automatic download links might not work anymore. I think I emailed everyone but in case I didn’t, please don’t hesitate to ask for help.

Mouse Hunt PPP013


Ich hatte eigentlich nicht damit gerechnet, das “Mäusejagd” Muster noch in dieser Woche fertigzustellen, aber irgendwie ging es dann plötzlich doch schneller als gedacht. Das Original hatte ich damals als Babyquilt genäht und verschenkt, aber ich bin mir sicher, dass dieses Muster Katzenliebhaber aller Altersstufen ansprechen wird. Als ich den Quilt im Jahre 2005 entworfen habe, hatte ich das Australian Patchwork and Quilting Magazine abonniert, und mir fiel damals auf, dass dort viele Projekte vorgestellt wurden, die traditionelle Patchwork-Blöcke mit modernen Applikationen kombinierten. Das hat mir gut gefallen, und so habe ich anstelle eines detaillierten Quiltmusters in den Zwischenblöcken der Double Irish Chain Katzen in bunten Farben appliziert. Und für mein neues Anschauungsexemplar habe ich sogar den perfekten Rückseitenstoff gefunden: Pfotenabdrücke in bunten Farben!

EDIT: Falls jemand Probleme mit dem Download hat, bitte ich um eine Nachricht. Ich habe ein Pattern-Update mit einem besseren Bild gepostet, und die automatischen Links, die das Shop-System versendet, funktionieren vermutlich nicht mehr. Ich habe emails an alle Käufer verschickt, aber falls ich jemanden übersehen habe, bitte ich unbedingt um Rückmeldung.





 



COMMENTS
CATEGORIES: Pattern
TAGS: , ,



Little House Wall Hanging

This little wall hanging was also made by Lisa, and she handed it to me saying “have fun with it”. And boy, did I have fun 🙂 I just made up the designs as I went along, and it all fell into place quickly. It is really nice to have such a small project once in a while where I can pay attention to detail and not have to think about the huge amount of space I have to cover.

Little House


Diesen kleinen Wandbehang hat ebenfalls Lisa genäht, und sie übergab ihn mir mit der Aufforderung, Spaß damit zu haben. Und das hatte ich dann auch 🙂 Über die Muster habe ich nicht lange nachgedacht, das ging irgendwie ganz von selbst, nachdem ich erst mal angefangen hatte. Ab und zu ist es schön, so ein kleines, überschaubares Projekt zu haben, bei dem man auch kleinere Details quilten kann, ohne darüber nachdenken zu müssen , ob man wirklich eine Riesenfläche damit füllen möchte.


 



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



New Pattern: Teddy Bear Mug Rug

I am almost done with the Mouse Hunt pattern but it still needs a final edit before it can be published. But I finally managed to write the German version of the Teddy Bear Mug Rug. This was also a gift for a friend who loves teddy bears, and I scattered neon flowers around to add some colour to the design. I like making mug rugs in sets of two with one being the mirror image of the other, and instructions and placement guides are again included for both versions.

Teddy Bear PPP036

Die Anleitung für den Mäusejagd-Quilt ist fast fertig, aber leider eben nur fast, der letzte Schliff fehlt noch, bevor ich sie veröffentlichen kann. Dafür habe ich es aber endlich geschafft, auch die deutsche Version des Teddy Bär Mug Rugs zu schreiben. Auch hier habe ich das Original wieder als Geschenk genäht, für eine Teddy-Bär-Liebhaberin, und die neonbunten Blumen habe ich hinzugefügt, um dem Design etwas Farbe zu geben. Ich verschenke Mug Rugs gern als Set, wobei einer das Spiegelbild des anderen ist, und die Anleitung enthält wieder beide Versionen.




 



COMMENTS
CATEGORIES: Pattern
TAGS: , ,



Pies and Tarts

“Pies and Tarts” is a Sue Daley design, and this version was made by Lisa. The pies and tarts are made by hand using English Paper Piecing techniques and then appliquéd to the background. A huge amount of time and work went into this amazing quilt. Lisa asked for “custom quilting light”, and this was the only guideline she gave me. This is a popular pattern and I looked around the web for inspiration but couldn’t find anything that I liked for Lisa’s quilt. I started doodling and came up with the designs for the pie and tart elements quickly. The background was a little more difficult, I thought about it for quite a while and then decided that once agan less was more and went with simple curves.

Pies and Tarts Detail 1

“Pies and Tarts” ist ein Design von Sue Daley, und das hier ist Lisas Version. Die Pies und Tarts werden mittels English Paper Piecing mit der Hand genäht und dann auf den Hintergrundstoff appliziert. Lisa hat eine Menge Zeit und Arbeit in dieses Top investiert. Sie hatte keine genaue Vorstellung, wie sie es gequiltet haben wollte. “Custom Quilting Light” war die einzige Vorgabe. Dieses Muster ist sehr beliebt, also habe ich zuerst online nach Inspiration gesucht, aber ich konnte nichts finden, das mir für Lisas Quilt gefallen hätte. Also habe ich dann doch selbst gezeichnet und bin auch ziemlich schnell auf die Muster für die Pie- und Tart-Elemente gekommen. Der Hintergrund war ein bisschen schwieriger, da habe ich eine ganze Weile gegrübelt und dann beschlossen, dass hier weniger mal wieder mehr ist und einfache Kurven ausreichen.


 



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Crazy Cats

Crazy Cats is a Buggy Barn pattern and was made by Sharon. She wanted the cats to stand out and had even added an extra layer of batting to make them puffy, so I stayed away from them as much as possible during quilting. I chose four different background fillers and alternated them around the blocks. One of the fillers was a swirly design that I picked up for the outer border. Sharon put a lot of love and work into this top. All the eyes are buttons, different ones for every cat to suit their personality. Some of the whiskers are embroidered, some of them are rick rack or leather. The back didn’t photograph well, the colour looked beige in the pictures but is an orange-brown in reality that goes well with the colour scheme of the top. I fiddled around with it in photo editing software, and this is as good as it gets but it is much too bright and orange in the picture.

Crazy Cats 1

Crazy Cats ist ein Muster von Buggy Barn, und diese Variante hat Sharon genäht. Sie wollte gern die Katzen hervorheben und hat diese sogar mit einer extra Lage Volumenvlies unterlegt, so dass ich mich beim Quilten weitgehend von den Motiven ferngehalten habe. Ich habe vier verschiedene Füllmuster für den Hintergrund gewählt und diese dann abwechselnd in den Blöcken verwendet. Eines dieser Muster war ein Kringelmuster, das sich gut in etwas größerer Form für den äußeren Rand verwenden ließ. Sharon hat die Details liebevoll gestaltet. Die Augen sind aufgenähte Knöpfe, jeder Block ist mit unterschiedlichen Knöpfen versehen, so dass jede Katze eine individuelle Persönlichkeit hat. Die Schnurrhaare sind teilweise aufgestickt und zum Teil aus Zackenlitze und Lederbändchen. Der Rückseitenstoff ließ sich irgendwie nicht gut photographieren. Auf den Bildern sah er beige aus, im Original ist er aber orangebraun. Ich habe mit einem Bildbearbeitungsprogramm gespielt und die Farbe verändert, aber so richtig gut gelungen es ist es nicht. In Wirklichkeit passt die Farbe gut zum Farbschema der Vorderseite, auf dem Bild ist es viel zu grell und orange.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Zoe the Zebra

Have you met Zoe the Zebra? This quilt pattern was featured in the March/April 2016 issue of Quiltmaker magazine, and when Salli sent me a picture of her version and asked if I would like to quilt it for her, I was delighted. This quilt is just so cute, especially with the three-dimensional flowers and zebra ears, and all that negative space is a longarm quilter’s dream. I knew right away that I wanted to add more flowers. There was enough room for three quilted flowers but I decided to go with only two and quilted a butterfly in the remaining space. I quilted the background with random fillers and stayed away from the appliqué as much as possible. The outer border fabric was very busy, and the quilting doesn’t show as much in reality as in the pictures, so I just repeated one of the background fillers, a flower motif, and turned it into a border design. I love, love, love this quilt!

Zoe the Zebra

Kennt Ihr Zoe the Zebra? Das Muster stammt aus der März/April-Ausgabe des Quiltmaker Magazins, und als Salli mir ein Bild ihrer Version schickte und fragte, ob ich es für sie quilten würde, habe ich sofort zugesagt. Der Quilt ist einfach zu knuffig, mit den dreidimensionalen Blumen und Zebraohren, und der viele Hintergrund, den es zu füllen galt, war einfach ein Traum. Ich wusste sofort, dass ich weitere Blumen quilten wollte. Platz genug wäre für drei gewesen, aber ich fand, dass zwei genug waren und fügte stattdessen noch einen Schmetterling hinzu. Den Hintergrund habe ich dann mit verschiedenen Füllmustern gequiltet, wie es mir gerade in den Sinn kam. Von den Applikationen habe ich mich weitgehend ferngehalten und nur minimal zum Stabilisieren gequiltet. Auf dem äußeren Rand sieht man das Quiltmuster auf den Photos besser als in Wirklichkeit, in den vielen kleinen Blümchen verlieren sich die Stiche. Daher habe ich nur einen der Hintergrundfüller, ein Blumenmuster, wieder aufgegriffen und in ein Randmuster umgewandelt. Was für ein toller Quilt!


 



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , , ,



December Poinsettia

It is December, and today I am publishing the 12th and final “use up your 2″ scraps” Pattern of the Month. I can’t believe that a year has gone by since I came across the “Dancing Garland” wall hanging that started the madness. And I can’t believe that I actually managed to come up with a design for each month and also had the patterns ready on time. Sometimes it was quite a mad rush. It was fun but I am definitely not doing this again next year. I am thinking of maybe doing a Block of the Month, so be sure to check back in January. Since my inspiration for this project came from a wall hanging with a Christmas tree, I had to find another motif for my pattern and ended up with a poinsettia in nice Christmas colours.

December Poinsettia

Es ist Dezember, und damit kommt hier das zwölfte und letzte freie Muster aus der 2″/5 cm-Resteverwertungsserie. Ich kann gar nicht glauben, dass es schon wieder ein Jahr her ist, dass ich auf das “Dancing Garland” Muster gestoßen bin, das die Inspiration für diese Muster geliefert hat. Und es ist auch fast nicht zu glauben, dass es mir tatsächlich gelungen ist, für jeden Monat eine Idee zu finden und die Anleitung auch noch halbwegs pünktlich fertig zu haben. Manchmal war das wirklich erst auf den letzten Drücker der Fall. Spaß gemacht hat es, aber im nächsten Jahr mache ich das sicher nicht noch einmal. Mir schwebt da eher ein Monatsblock vor, es lohnt sich also, im Januar wieder vorbeizuschauen. Für Dezember gibt es einen Weihnachtsstern – die Blume, nicht den Stern am Himmel. Ein Weihnachtsbaum war ja das Motiv des “Dancing Garland” Wandbehangs, daher musste ich mir etwas anderes einfallen lassen.





COMMENTS
CATEGORIES: Block/Pattern of the Month, Free Pattern
TAGS: , , ,



Christmas Tree Skirt

Last year right before Christmas I shared a link to a free pattern for a tree skirt, and I jokingly said at the time that I should make one right after Christmas, this way I would at least have a tree skirt for next year’s Christmas. And guess what – that’s exactly what I did. I went fabric shopping on Christmas Eve and made the skirt over the holidays. I even quilted it, all that was still left to do was cut out the circle and do the binding. In January it went into a drawer, and I never looked at it again until I realized about two weeks ago that December was almost here. So I sat down and finished it, and it is now ready for the tree that we will buy next weekend.

Tree Skirt

Im letzten Jahr hatte ich kurz vor Weihnachten den Link zu einem Tutorial für eine Weihnachtsbaumdecke gepostet und dabei halb scherzhaft gesagt, dass ich dieses Projekt am besten gleich nach Weihnachten starten sollte, damit ich wenigstens im nächsten Jahr eine Weihnachtsbaumdecke hätte. Und genau das habe ich dann auch gemacht. Am Heiligabend habe ich morgens Stoffe gekauft und dann über die Feiertage genäht. Sogar gequiltet hatte ich sofort, ich musste nur noch das Loch in der Mitte ausschneiden und das Binding annähen. Im Januar wanderte das Teil dann in eine Schublade, und bis vor zwei Wochen habe ich es nicht mehr angerührt. Dann fiel mir plötzlich auf, dass der Dezember schon fast vor der Tür steht, und hier in Nordamerika stellen wir den Baum ja deutlich früher auf als in Deutschland. Also habe ich mich hingesetzt und das Projekt beendet, und jetzt wartet die Decke nur noch auf den Baum, den wir am Wochenende kaufen wollen.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



New Pattern: Rainbow Geese Mug Rug

Here is the next of my patterns that I wrote before the quilt show, I just finished the German version today. It is a mug rug that I designed as a gift for a friend, and it is quite different from my usual style. I tried to come up with something that she would like, and a modern look seemed more suitable. The Flying Geese and the Rainbow Stripe are foundation pieced, the triangles are irregular and not suitable for rotary cutting. I made the original gift as a set of two mug rugs, one being the mirror image of the other, and the pattern contains foundation patterns and instructions for both versions.

Rainbow Geese PPP035

Und weiter geht es mit der nächsten Anleitung, die ich vor der Quilt Show geschrieben habe, die deutsche Version habe ich heute endlich beendet. Es ist ein Mug Rug, den ich für eine Freundin entworfen und genäht habe, und er ist vom Stil her ganz anders als meine sonstigen Designs. Ich habe mich absichtlich bemüht, etwas zu nähen, das ihr gefallen würde, und ein moderner Look schien mir da angebrachter. Die Flying Geese und der Regenbogenstreifen sind über Papier genäht. Die Dreiecke sind unregelmäßig und eignen sich nicht zum Schneiden mit dem Rollschneider. Ich hatte als Geschenk ein Set bestehend aus zwei Mug Rugs genäht, wobei einer das Spiegelbild des anderen war, und die Anleitung enthält die Muster für beide Varianten.






COMMENTS
CATEGORIES: Pattern
TAGS: , ,



New Pattern: Elephant Pillow

I wrote a few patterns for smaller projects and made samples before the quilt show in October, and I am currently working on the German versions. The first one I have ready in both languages is this Elephant Pillow. I made the original version two years ago as a gift for a friend and was really happy with the result, it does indeed look like an elephant. And people seem to agree, this was one of my best selling patterns at the show.

Elephant Pillow PPP034

In den Wochen vor der Quilt Show habe ich noch schnell ein paar Anleitungen für kleinere Projekte geschrieben und Muster dafür genäht, und im Moment bin ich damit beschäftigt, die deutschen Versionen zu schreiben. Dieses Elefantenkissen ist das erste Projekt, das ich in beiden Sprachen fertig habe. Das Originalkissen habe ich vor zwei Jahren als Geschenk für eine Freundin genäht, und der Elefant hat mir richtig gut gefallen, weil er so echt aussieht. Und anscheinend sehe das nicht nur ich so, diese Anleitung hat sich auf der Show super gut verkauft.






COMMENTS
CATEGORIES: Pattern
TAGS: , ,



Grandmother’s Flower Garden

This is one of the most beautiful quilts I have ever quilted for someone. It was made by Penny and will be given to her daughter for Christmas… this one is a different Penny though, not the one who made last week’s Batik Leaves. It is a king size Grandmother’s Flower Garden, and every flower is made up of seven different fabrics. There are a few repeats in the green background but all the fabrics for the flowers were only used once. It was all done by hand and took Penny five years to finish this project, working on it on and off. She says she started quilting in the 1980s and collected a lot of fabrics, and her friends gave her lots of fabric pieces for her flowers as well. She didn’t know how she wanted it quilted and ask me to “make the flowers look like flowers”. That’s what I did… and I have to admit that I was surprised myself how well that turned out. I absolutely loved working on this quilt and enjoyed looking at all the pretty flowers while quilting them. This will be a wonderful Christmas surprise for her daughter.

Grandmother's Flower Garden

Dieser Quilt ist definitiv einer der schönsten, die ich je für jemanden gequiltet habe. Er wurde von Penny genäht als Weihnachtsgeschenk für ihre Tochter… es handelt sich hierbei um eine andere Penny, nicht die Dame, die den Batik Leaves Quilt genäht hat, über den ich letzte Woche geschrieben habe. Es ist ein King Size Grandmother’s Flower Garden Quilt (ca. 2,50 m x 2,50 m), und jede Blume besteht aus sieben verschiedenen Stoffen. Im grünen Hintergrund wiederholen sich einige Stoffe, aber jeder Stoff, der für eine Blume verwendet wurde, kommt nur einmal im gesamten Quilt vor. Er ist komplett mit der Hand genäht, und dafür hat Penny insgesamt (mit Pausen) fünf Jahre gebraucht. Sie hat in den 80er Jahren mit dem Quilten angefangen und viele Stoffe gesammelt, und ihre Freunde haben ihr auch immer wieder Stöffchen für die Blumen zukommen lassen. Wie sie ihn gequiltet haben wollte, wusste sie nicht so genau, sie bat mich nur, die “Blumen wie Blumen aussehen zu lassen”. Das habe ich gemacht, und ich war selbst erstaunt, wie gut das wirkt. Diesen Quilt zu quilten hat riesigen Spaß gemacht, und die vielen verschiedenen Stoffe machten es sehr abwechslungsreich, es gab immer wieder etwas Neues zu entdecken. Das wird eine tolle Weihnachtsüberraschung für ihre Tochter.


 

Save

Save



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Older Posts »




Header Photo: "Third Weekend in October" Pieced and Quilted by Beatrice Rieske, Design by Ruth Powers of "Innovations"
© 2016 - 2017 Pumpkin Patch Patterns & Quilting - All rights reserved