October Pumpkin

It’s a new month already, autumn is here, and October means Halloween. I was planning on a pumpkin for October from the beginning but I wasn’t thinking Jack-O’-Lantern at first. When I started playing around with ideas I realized quickly that a pumpkin would be very close to my September Apple pattern, and I found that a little boring. And then I noticed that a purple background for a Halloween pumpkin would be a great for using up lost of purple scraps. For quilting, I used Leah Day’s “Escargot” again for the pumpkin and her “Pumpkin Patch” design as a background filler.

October Pumpkin

Und wieder ist ein Monat vorbei, und wir haben Oktober. Da war natürlich ein Kürbis naheliegend, aber eigentlich war kein Halloween-Motiv geplant. Aber als ich anfing, meine Ideen zu Papier (bzw. in den Computer) zu bringen, stellte ich ziemlich schnell fest, dass ein Kürbis dem September Apfel zu ähnlich war, und das fand ich langweilig. Und dann dachte ich, ein lila Hintergrund wäre doch mal eine Abwechslung und eine gute Gelegenheit, auch den Stapel an lila Resten etwas zu reduzieren. Gequiltet habe ich den Kürbis wieder mit dem Muster “Escargot” von Leah Day, und auch das Hintergrundmuster ist diesmal von ihr, passenderweise heißt es “Pumpkin Patch”.



If anyone is interested in a metric pattern in English, please contact me, I will be happy to email it to you.



Falls jemand an einer deutschen Anleitung in Inch interessiert ist, bitte ich um eine Nachricht, ich verschicke sie gern per email.

Save



COMMENTS
CATEGORIES: Free Pattern, Pattern of the Month
TAGS: , , ,



Mystical Journey

This stunning quilt was made by Lynne using Shania Sunga’s Canada Batiks. For quilting she chose “Maple Breezes”. This design isn’t as dense as my other maple leaves pantograph “Maple Sugar” and fit this particular project better. Lynne wanted the centre part quilted with white thread but didn’t like the idea of white quilting stitches on the black and red outer border fabric. We decided to keep the pantograph off of the border and do a custom continuous maple leaf border instead, using red thread which blends much better with the fabric. What a fantastic quilt!

Mystical Journey

Diesen tollen Quilt hat Lynne genäht und dafür Batikstoffe aus der Kanada-Kollektion von Shania Sunga verwendet. Als Quiltmuster wählte sie “Maple Breezes”. Dieses Muster ist etwas aufgelockerter und nicht ganz so dicht wie mein anderes Ahornblatt-Muster “Maple Sugar” und passte besser zu diesem Quilt. Lynne wollte gern die Mitte mit weißem Garn gequiltet haben, war aber nicht sehr angetan von dem Gedanken, weiße Quiltstiche auf dem roten und schwarzen äußeren Rand zu sehen. Daher beschlossen wir, das Pantograph-Muster nicht auf den äußeren Rand auszudehnen. Dort quiltete ich stattdessen Ahornblätter mit rotem Garn, das passt sich den Farben des Stoffs besser an. Was für ein toller Quilt!


Save



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , , ,



What I Am Working On: Hope Chest Quilt

Almost a year ago I posted a link to a free pattern dowloadable from Riley Blake Designs. It was called “Hope Chest” but that was actually the name of the fabric line they used for this project. I started making blocks from my leftovers and kept calling it “Hope Chest” anyway. It is not really a scrap project as you need two 5″ squares of the same fabric per block. Whenever I had enough squares for a block, I made one, and when I had 35, I put them all together. Somehow I didn’t like the result very much. I think most of my leftovers were too dark, not the bright, cheerful colours I like, and the pieces in the finished blocks are still too big for my taste. Scrap quilt pieces have to be small, otherwise my OCD can’t handle all the different fabrics. But I wanted to donate it anyway, so I put it on the frame and started quilting. And boy, do I like how that turned out! It looks like a completely different quilt now. Quilting really makes the quilt!

Hope Chest 2 

Vor knapp einem Jahr hatte ich einen Link gepostet zu einem Muster, das kostenlos von Riley Blake Designs heruntergeladen werden konnte. Der Name des Musters war “Hope Chest”, allerdings war das der Name der verwendeten Stoffe und nicht des Musters. In Ermangelung eines besseren Namens bin ich dann einfach bei “Hope Chest” geblieben und habe angefangen, aus Resten Blöcke zu nähen. So ein richtiges Resteprojekt war es eigentlich nicht, da man für jeden Block zwei 5″ große Quadrate aus demselben Stoff brauchte. Ich habe immer, wenn ich genug Stoff hatte, einen Block genäht, und als ich dann 35 hatte, habe ich sie zu einem Top zusammengenäht. So richtig gefallen hat mir das Ergebnis aber nicht. Meine Reste waren zu dunkel, mir fehlten die bunten, fröhlichen Farben, und außerdem waren die Teile am Schluss immer noch zu groß. Viele verschiedene Stoffe kann meine Zwanghaftigkeit offenbar nur verarbeiten, wenn die Teile klein genug sind. Aber ich wollte den Quilt sowieso dem We Care Programm der Gilde spenden, also habe ich ihn auf den Rahmen von Millie gepackt und losgelegt. Und wow, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden! Das sieht doch gleich ganz anders aus. Hier macht das Quilten wirklich einen riesigen Unterschied.


Save

Save



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



September Apple

Another month has come and gone, and we are still complaining about the heat, wishing for rain. I am so ready for some brisk fall mornings! For September I have created an apple from 2″ squares. The quilting was mostly to give texture to the areas, the design I used for the apple is by Leah Day, and she calls it “Escargot”. It is basically a variation of pebbling, and I like it a lot. It is not as time consuming as pebbling but still quite dense. The background has loops and apples, another design that I came up with myself. Scroll down for the free download link.

September Apple

Und schon wieder ist ein Monat vorbei, und wir stöhnen hier immer noch über die Hitze. Es wird wirklich langsam Zeit für ein paar kühlere Herbsttemperaturen. Für September habe ich einen Apfel aus 2″ Quadraten zusammengesetzt. Gequiltet habe ich verschiedene Füllmuster, das Muster, das ich für den Apfel selbst benutzt habe, ist von Leah Day, sie nennt es “Escargot”. Es ist eine Pebbling-Variante und gefällt mir richtig gut. Es geht ein bisschen schneller als Pebbling und gibt eine gute Struktur. Die Äpfel im Hintergrund sind wieder mein eigenes Design, je öfter ich das mache, um so leichter fällt es mir.



If anyone is interested in a metric pattern in English, please contact me, I will be happy to email it to you.



Falls jemand an einer deutschen Anleitung in Inch interessiert ist, bitte ich um eine Nachricht, ich verschicke sie gern per email.



COMMENTS
CATEGORIES: Free Pattern, Pattern of the Month
TAGS: , , ,



Gossip in the Garden

Cynthia wanted to learn needleturn appliqué and chose this charming pattern called “Gossip in the Garden” to practice her new skill. This project required not only lots of hand appliqué but also involved embroidery and English paper piecing. I personally believe that quilting makes the quilt and like to quilt my own projects to death. But of course not everybody shares this opinion, and sometimes less is more. For this quilt we chose the “Custom Quilting Light” approach. I quilted around the shapes and loosely filled the background with a few swirls and daisies. The pieced blocks were cross hatched, and the outer border was filled with a simple free motion paisley design.

Gossip in the Garden 1

Cynthia wollte gern Needleturn Appliqué lernen, und als Übungsprojekt hat sie sich dieses Muster ausgesucht, “Gossip in the Garden”. Sie hat die Blöcke mit der Hand appliziert und bestickt, und ein paar Hexagons vervollständigen das Gesamtbild. Ich persönlich bin ja der Meinung, je mehr ein Quilt gequiltet ist, um so besser, aber mir ist schon klar, dass das nicht jeder so sieht und weniger manchmal mehr ist. Cynthia wünschte sich für ihren Quilt “Custom Quilting Light”. Die Applikationen habe ich umrandet und dann den Hintergrund mit ein paar Kringeln und Blümchen gefüllt. Für die gepatchten Blöcke boten sich diagonale Linien an, und der äußere Rand erhielt ein simples Free Motion Paisley Muster.


Save

Save



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , , , ,



Fisherman’s Luck

Salli made this quilt as a gift for her brother who is an avid fisherman. She combined the fish panels with appliquéd blocks, added a pieced centre block and several borders and scattered appliquéd pine trees randomly across the surface to create this cozy quilt. For quilting, I mostly tried to add some texture, for example by adding ripples to the water background of the fish panels. It took me a long time to come up with a design for the Flying Geese, all the usual swirls and feathers were just too girly for this quilt. I finally settled on straight lines and created this design that somehow reminds me of a bacteriophage. The outer border and also the two horizontal borders above and below the centre were quilted with pine trees, and I extended the pieced stars in the corners into the border strips by adding shadow stars.

Fishermans Luck

Diesen Quilt hat Salli für ihren Bruder genäht, der ein leidenschaftlicher Angler ist. Sie hat die Fischblöcke geschickt mit weiteren applizierten Blöcken und einem großen gepatchten Mittelblock verbunden, einige Ränder hinzugefügt und dann noch Bäume nach dem Zufallsprinzip auf dem Quilt verteilt. Ich habe mich beim Quilten bemüht, der Oberfläche Struktur zu geben, z.B. durch die Wellenlinien im Wasserhintergrund der Fischblöcke. Viel Kopfzerbrechen haben mir die Flying Geese bereitet, die üblichen Swirl- und Federmuster passten hier einfach nicht. Schließlich habe ich mich für gerade Linien entschieden und habe dieses Design entworfen, das mich irgendwie an Bacteriophagen erinnert. Der äußere Rand und auch die beiden horizontalen Streifen ober- und unterhalb der Mitte sind mit Tannenbäumen gequiltet, und die gepatchten Sterne in den Ecken habe ich für den Rest dieses Randes übernommen und weitere Sterne gequiltet.


 

Save



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , , ,



Canadian Mystery Quilt

In my last post I mentioned the Canadian Mystery Quilt, and I realized that I never posted a picture here. The program started in 2015, and approx. every six weeks a new block was released, thirteen altogether, one for each of Canada’s provinces and territories. The goal was to have it finished for Canada’s 150th birthday on July 1, 2017. And I managed to stitch the last of the binding on that day. The hanging sleeve wasn’t finished until a few days later but I still think that counts. I made a couple of changes to the original pattern. I didn’t like the border fabric that came with the finishing kit, a red and black maple leaf batik. It took too much attention away from the blocks, so I used a dark blue batik instead and added orange piping while doing the binding. And I added the CN Tower to the block that represents Ontario. I thought it was missing something. I quilted it the “McKenna Ryan Way”. That means I just fused all the pieces to the background, then assembled the top and layered it with backing and batting and stitched around the appliqué, quilting it at the same time. I used my longarm machine for this, and it worked really well. Although with all the colour changes I didn’t really feel like quilting more after I had stitched down the pieces, I just added some maple leaves to the outer border.

Oh Canada

In meinem letzten Post hatte ich ja den Canadian Mystery Quilt erwähnt, und dabei ist mir aufgefallen, dass ich davon hier noch gar kein Bild gezeigt habe. Dieses Programm hatte im Herbst 2015 begonnen, und etwa alle sechs Wochen erschien dann ein neuer Block, insgesamt dreizehn, einer für jede der kanadischen Provinzen bzw. Territories. Ziel war es, den Quilt zu Kanadas 150. Geburtstag am 1. Juli 2017 fertig zu haben. Und das habe ich auch gerade so geschafft, am Nachmittag habe ich den letzten Stich am Binding genäht. Der Tunnel für die Aufhängung war zwar erst ein paar Tage später fertig, aber ich denke, das zählt trotzdem. Ein paar kleine Änderungen habe ich vorgenommen. Zum einen hat mir der Stoff, der für den Rand vorgesehen war, nicht gefallen. Es war ein rot-schwarzer Batikstoff mit Ahornblättern, der einfach zu knallig war und die Aufmerksamkeit von den Blöcken abgelenkt hat. Stattdessen habe ich einen dunkelblauen Batikstoff verwendet und dann kurzentschlossen noch eine orange Paspel vor dem Binding eingefügt. Und beim Ontario-Block habe ich den CN Tower in Toronto hinzugefügt. Irgendwie hat mir der bei dem Motiv gefehlt. Gequiltet habe ich dann auf “McKenna Ryan Art”. Das bedeutet, dass ich alle Teile nur aufgebügelt habe, dann habe ich das Top zusammengenäht und mit Vlies und Rückseite auf den Longarmrahmen gebracht und alle Teile umnäht und damit gleichzeitig gequiltet. Das ging prima, allerdings hatte ich nach all den Farbwechseln die Nase voll, als ich damit fertig war, so dass ich mir weiteres Quilten gespart habe. Nur der äußere Rand hat noch ein paar Ahornblätter bekommen.


Save



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Seasons in Bloom

This gorgeous quilt was made by Carol. She appliquéd everything by hand and added beads and even trapunto. Usually it is better to add embellishments like beads after quilting but I didn’t have to quilt anywhere close to them, so in this case it was not a problem. Carol knew exactly how she wanted it quilted and asked for swirls to fill the background and feathers in the borders/sashing.

Seasons in Bloom

Diesen wunderbaren Quilt hat Carol genäht. Die Blöcke sind komplett mit der Hand appliziert und zusätzlich noch mit Perlen versehen, teilweise auch mit Trapunto. Normalerweise ist es ja besser, Perlen und ähnlich Dinge erst nach dem Quilten aufzunähen, aber da ich nicht in der Nähe der Perlen quilten musste, war es in diesem Fall kein Problem. Carol wusste genau, wie sie den Quilt gequiltet haben wollte und bat um Spiralen im Blockhintergrund und Federn am Rand bzw. im Sashing.


Save



COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



August Ice Cream Cone

It is August already, and we are melting in the heat. To help you cool off, here is an ice cream cone for this month’s 2″ scraps project. And the quilting was the easiest part, I didn’t have to think much about the ice cream cones that fill the background, they just popped into my head, and I knew how to quilt them in a continuous design. Another great practice project!

Ice Cream Cone

Nun haben wir schon August, und wir schmelzen hier seit Wochen vor Hitze. Aus Deutschland höre ich nur Klagen über den vielen Regen… wir tauschen gern ein bisschen Regen gegen ein paar Hitzegrade! Aber Eis schmeckt ja auch bei Regen, und in diesem Monat gibt es als 5cm-Reste-Projekt eine Eiswaffel. Den Hintergrund habe ich auch mit Eiswaffeln gequiltet, und da musste ich gar nicht lange drüber nachdenken, ich wusste sofort, wie ich das ohne Abzusetzen quilten kann. Das sind gute Übungsprojekte.



If anyone is interested in a metric pattern in English, please contact me, I will be happy to email it to you.



Falls jemand an einer deutschen Anleitung in Inch interessiert ist, bitte ich um eine Nachricht, ich verschicke sie gern per email.

Save

Save



COMMENTS
CATEGORIES: Free Pattern, Pattern of the Month
TAGS: , , ,



Nostalgic Ninepatch

Doris made this quilt top using 1930s reproduction fabrics about five years ago. She used to own a longarm machine and was a little reluctant to have somebody else quilt for her. I am glad she decided to trust me, and together we came up with the custom design for this quilt. She wants to quilt the borders herself by hand, so I only basted those areas for her. I am not particularly drawn to 1930s fabrics but I thought the one with the little black dogs was just adorable. And the back is amazing as well, Doris used all the leftover fabrics and blocks to piece the backing which makes this a reversible quilt. A wonderful project, and I can’t wait to see it when Doris is done with the borders.


Dieses Quilttop aus 1930s Reproduction Fabrics hat Doris schon vor fünf Jahren genäht. Sie hat selbst einmal eine Longarmmaschine besessen und konnte sich nicht so recht überwinden, den Quilt von einer anderen Person quilten zu lassen. Ich freue mich, dass sie sich letztendlich entschlossen hat, mir ihr Werk anzuvertrauen, und gemeinsam haben wir dann das Quiltmuster entwickelt. Die Ränder möchte sie selbst mit der Hand quilten, daher habe ich diese nur geheftet. 30er Jahre Stoffe sind nicht unbedingt nach meinem Geschmack, aber der mit den kleinen schwarzen Hunden ist einfach nur knuffig. Für die Rückseite hat Doris übrigens alle Stoffreste und überzähligen Blöcke verwendet, somit hat der Quilt jetzt eigentlich zwei Vorderseiten. Ein ganz tolles Projekt, und ich freue mich schon darauf, das Endergebnis zu sehen, wenn Doris die Ränder gequiltet hat.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



July Cupcake

And there I thought July would be easy. July 1 is Canada Day after all, so my first idea was a maple leaf. But then again, does the world really need another maple leaf quilt? And it would have been all red and white, and I couldn’t figure out how to make one big maple leaf look exciting. It took me a long time to come up with another idea but I finally put a cupcake together for Canada’s birthday, rainbow sprinkles and all. And I added the maple leaf as a decoration but it can easily be left out or replaced by another nine patch block since not everybody celebrates Canada Day. For quilting I tried to add texture to the cupcake and filled the background with cupcakes and meandering. The quilted cupcakes are my own design too, it’s amazing what happens when I just start to doodle. Happy Canada Day!

Cupcake

Eigentlich hatte ich gedacht, dass der Wandbehang für Juli einfach sein würde. Am 1. Juli ist Canada Day, der kanadische Nationalfeiertag, da lag es also nahe, ein Ahornblatt zu nähen. Aber dann fragte ich mich, ob die Welt wirklich noch einen Ahornblatt-Quilt braucht, und einen weiteren rot-weißen Quilt wollte ich eigentlich auch nicht nähen. Und da es mir nicht gelangt, das Ahornblatt irgendwie ansprechend aussehen zu lassen, habe ich den Gedanken dann verworfen. Aber die Inspiration wollte nicht wirklich kommen, und es hat ewig gedauert, bis  schließlich ein Cupcake zu Kanadas Geburtstag entstand, einschließlich bunter Zuckerstreusel. Ein Ahornblatt habe ich als Dekoration trotzdem hinzugefügt, aber das kann man auch einfach weglassen oder durch einen anderen Nine-Patch-Block ersetzen, da ja nun nicht jeder Canada Day feiert. Beim Quilten habe ich dem Cupcake Struktur gegeben und dann im Hintergrund Cupcakes gequiltet und mit Stippling miteinander verbunden. Das Cupcake-Quiltmuster ist auch meinem Gehirn entsprungen, manchmal wundert es mich selbst, was da so alles rauskommt. Herzlichen Glückwunsch, Kanada, zum 150. Geburtstag!

 


If anyone is interested in a metric pattern in English, please contact me, I will be happy to email it to you.



Falls jemand an einer deutschen Anleitung in Inch interessiert ist, bitte ich um eine Nachricht, ich verschicke sie gern per email.

Save

Save



COMMENTS
CATEGORIES: Free Pattern, Pattern of the Month
TAGS: , , ,



Rainbow Butterflies

This butterfly quilt is a donation I made for a local retirement home. They contacted the guild looking for a butterfly quilt to use when someone at the home passes away.  Their bed will then be draped with this quilt for a dignified exit under a field of butterflies. This was a very touching thought, and I decided that I should make them a quilt for that purpose. Several other guild members offered their help but with my trip to Germany we didn’t have enough time to get a group effort organized, and I finished all the blocks immediately upon my return. I didn’t want to do any quilting while I was still suffering from jet lag, so that was a good use of my time. The quilt was donated yesterday, and I hope it will make a difficult situation a little easier.

Donation

Picture courtesy of Cathy C.



Dieser Quilt ist eine Spende für ein Seniorenheim hier am Ort. Sie hatten die Gilde kontaktiert auf der Suche nach einem Schmetterlingsquilt. Damit sollen verstorbene Bewohner zugedeckt werden, wenn sie zum letzten Mal das Heim verlassen. Diesen Gedanken fand ich sehr berührend und beschloss, einen solchen Quilt für sie zu nähen. Ich hatte Hilfsangebote von anderen Gildemitgliedern, aber aufgrund meiner Reise nach Deutschland war die Zeit dann zu knapp, um ein Gruppenprojekt zu organisieren. Und da ich während der Jet Lag Phase nicht quilten wollte, habe ich die Zeit genutzt und alle Blöcke für diesen Quilt genäht. Gestern habe ich den Quilt übergeben, und ich hoffe, dass die bunten Schmetterlinge eine schwierige Situation ein klein wenig erträglicher machen werden.




COMMENTS
CATEGORIES: Longarm
TAGS: , ,



Older Posts »




Header Photo: "Third Weekend in October" Pieced and Quilted by Beatrice Rieske, Design by Ruth Powers of "Innovations"
© 2016 - 2017 Pumpkin Patch Patterns & Quilting - All rights reserved