The Happy Hedgehog

Our guild is organizing a pincushion swap, and I was thinking of making a pumpkin but then I came across a tutorial for this funny guy – The Happy Hedgehog. Isn’t he the cutest? I liked how the pins I put in created his spines, it felt so much better than poking any other kind of animal pincushion… 😉 If you would like to make your own version, I have included the link to the tutorial at the bottom of the post.

The Happy Hedgehog

Unsere Gilde organisiert gerade einen Nadelkissentausch, und ich wollte eigentlich einen Kürbis nähen, aber dann bin ich über die Anleitung für diesen lustigen Gesellen gestolpert – The Happy Hedgehog. Ist er nicht knuffig? Besonders gut gefällt mir, dass die Stecknadeln die Stacheln des Igels darstellen, das ist soviel einfacher, als andere Tier-Nadelkissen mit Nadeln zu pieksen… 😉 Wer seine eigene Version dieses Igels nähen möchte, hier ist der Link zum Tutorial (Englisch/Imperial):




COMMENTS
CATEGORIES: Personal Projects
TAGS:



Square Dance Quilt – The Finished Top

I finally finished the top of the square dance quilt. It was the sheet music border that took forever, first it was my EQ program crashing on me and losing all my work, then it was figuring out how to actually do it. And I wouldn’t want to attempt it again, it took a lot of time to get it right. My biggest problem was how to create the five line staff all around the border. I didn’t want to cut narrow strips of fabric and I didn’t want to embroider them either… doing inches and inches of satin stitch didn’t really appeal to me. I was experimenting with couching and hand embroidery thread when I came across some black 1/8″ wide ribbon and it occurred to me that this might just be what I needed. It was still a lot of work to sew on yards and yards of ribbon (and getting it all as straight and parallel as possible) but it worked well and I am happy with the result. Now I just need to find the time to actually quilt one of my own projects.

Allemande Left Finished Top


Ich habe es endlich geschafft, das Top des Square Dance Quilts fertigzustellen. Es war der zweite Rand mit den Noten, der mich so ewig aufgehalten hat, und ich würde das ehrlich gesagt auch nicht noch einmal in Angriff nehmen wollen. Zuerst war ja mein EQ-Programm abgestürzt, und ich musste neu zeichnen, und dann musste ich eine Methode finden, die Musik auch tatsächlich auf meinen Quilt zu bringen. Es waren vor allem die Notenlinien, die mir Kopfzerbrechen bereitet haben. Ich wollte ungern so schmale lange Streifen schneiden und applizieren, und aufsticken wollte ich sie eigentlich auch nicht… stundenlang meterweise Satin Stich mit der Maschine, das erschien mir nicht sehr verlockend. Ich habe dann mit Handstickgarn und Couching mit der Maschine experimentiert, und das war gar nicht mal so schlecht. Dann bin ich eher zufällig auf 1/8″ schmales schwarzes Schleifenband gestoßen und dachte plötzlich, dass das vielleicht eine gute Lösung wäre. Es war zwar immer noch eine Menge Arbeit, meterweise Schleifenband aufzunähen (und zwar möglichst gerade und parallel), aber es hat gut funktioniert, und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Jetzt muss ich nur noch die Zeit finden, mein eigenes Projekt zu quilten.



COMMENTS
CATEGORIES: Personal Projects
TAGS: , ,



Taminations

I finished the centre part of the square dance quilt last night. I won’t be able to work on it this weekend because… I will be square dancing 🙂 You are probably wondering about the blocks that I placed between the dancing couples. If you are a serious square dancer, you know what they are, otherwise not so much. There is a website called “Taminations” that explains all the different moves in square dancing, from Basic up to the Challenge levels. It has animations for all the different positions and it a very helpful resource for square dancers. Each of the four couples is represented by a colour, and the boys and girls positions are represented by different shapes. I took ten different formations and made them into blocks. The animations also show when dancers are supposed to touch hands, represented by small circles, and my Scan N Cut did a great job cutting all these tiny shapes. The quilt will have several borders, so I am not even close to being done.

Das Mittelteil des Square Dance Quilts ist gestern abend fertig geworden. An diesem Wochenende habe ich leider keine Zeit, daran weiterzuarbeiten… Ihr habt es wahrscheinlich schon geahnt, ich gehe zu einer Square Dance Veranstaltung 🙂 Vermutlich sorgen die Blöcke, die ich zwischen den tanzenden Paaren angeordnet habe, für ein bisschen Verwirrung. Square Dancer, die diesen Sport ernsthaft betreiben, wissen sofort, was das ist, alle anderen wohl eher nicht. Es gibt eine Website, die “Taminations” heißt, dort werden alle Square Dance Calls erklärt, von Basic bis hoch zu den Challenge Levels. Für alle Bewegungen gibt es Animationen aus verschiedenen Positionen, und wer sich bei einem Call nicht sicher ist, sieht immer erst mal dort nach. Die vier Paare werden durch jeweils eine Farbe dargestellt, und die Damen- bzw. Herrenpositionen durch unterschiedliche Formen (Kreis und Quadrat). Ich habe mir zehn verschiedene Formationen ausgesucht und diese dann appliziert. Die Animationen zeigen auch, wann die Tänzer Hände halten sollen. Das wird durch kleine Kreise dargestellt, und diese winzigen Dinger hat mein Scan N Cut brav alle geschnitten. Der Quilt bekommt noch mehrere Ränder, ich bin also noch lange nicht fertig.

Square Dance Quilt

Taminations

This formation is called an “hourglass”.




COMMENTS
CATEGORIES: Personal Projects
TAGS: , ,







Header Photo: "Third Weekend in October" Pieced and Quilted by Beatrice Rieske, Design by Ruth Powers of "Innovations"
© 2016 - 2018 Pumpkin Patch Patterns & Quilting - All rights reserved